Henkelkreuzmann [Pseudonym] = Heinrich Tränker:

Mystischer Feuerschein d. i. eine einfältige Lehre der hermetischen Bruderschaft im fixen Osten. In drei Teilen. Leipzig, Pansophie-Verlag 1925. Gr.-8°. [233 x 178 mm]. Mit 1 Titel-Holzschnitt auf rotem Papier [von Carl Rabus] und Textabbildungen. 214 S., 1 w. Bl., 7 Bl. Farbig illustrierter OHalb-Leinwand-Band.

Pansophia. Urquellen inneren Lebens. Zum Heile der Welt neu kundgegeben von einem "Collegium Pansophicum". Ein Archiv in zwangloser Folge. Abteilung III Bd. 1, 2, 3. - Ackermann IV,57 und V,794. Quint 3,143 und 4,1604. Miers S.628. Vgl. Wo.E.10806. - Erste Ausgabe. Enthält jeweils mit Zwischentiteln: I. Teil: Die pansophische Erweckung (S.[7]-29). II. Teil: Die pansophische Schule (S.[31]-70). III. Teil. Die pansophische Akademie (S.[73]-211). Am Ende das Beiblatt: Pansophischer Orient. Offizielles Nachrichtenorgan des „Collegium-pansophicum“ über die allgemeine pansophische Bewegung in allen Ländern und aller mit ihr verwandten Vereinigungen, Orden und dergleichen, insbesondere der Theosophen, Anthroposophen, Freimaurer, Illuminaten, Gnostiker, Templer, Rosenkreuzer, Kabbalisten und noch höherer Bünde. Erscheint als Beilage des Archives „Pansophia“ in unregelmäßigen Zeitabschnitten. Nr. 1, [Leipzig] Pansophieverlag 1925 [Kopftitel]. (7 Bl.). Siehe Quint 3,116. Enthält neben Verlagsmitteilungen: „Zur Einführung“ von Frater Garuda [= Heinrich Tränker]. „Botschaft des „Meisters Therion“ [= Aleister Crowley] der großen Bruderschaft an das „Collegium Pansophicum“ zur Veröffentlichung. An die Menschen!“ Erste [und Zweite] Nachrichten vom Collegium Pansophicum an alle Abonnenten und Leser der „Pansophia“. Eine Stellungsnahme „Collegium pansophicum und H[ugo] Vollrath“ von Tränker. Ein Nachruf auf Dr. R[udolf] Steiner von G. = 853 [= Tränker]. - Der hintere Innendeckel mit dem vom Verlag eingeklebten „Bestellzettel auf Abt. VII, 1 Pansophia“, gedruckt auf rotem Papier, ohne den man den Titel „Wege zum Sanktuarium“ von Aleister Crowley damals nicht beziehen konnte. Von dem zweiteiligen „Bestellzettel ...“ ist nur noch der beschreibende Teil vorhanden, der Teil für die Bestellung wurde abgetrennt und fehlt wie fast immer (meist fehlt auch der ganze Bestellzettel). - Einband etwas berieben und fleckig, Vortitel mit handschriftlichem Besitzvermerk, 10 Seiten mit geringen Anstreichungen.

Schlagworte: Mystik / Rosenkreuzer

Bestellnr. 10029

Preis: 162,00 EUR