Zirkelkorrespondenz.

Ordensblatt der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland. Gegründet von OBr. A[dolf] Widmann. Als Handschrift gedruckt. Berlin, OBr. Dr. K. Toeche-Mittler (Verlagsbuchhandlung von E. S. Mittler & Sohn). 58. Jahrgang 1929. Nr. 1-24. Januar - Dezember. Mit 1 Lichtdrucktafel zu Nr. 1 [vor S.1] und einigen Abbildungen im Text. [Die fehlenden VI S. Jahrestitel und Jahresinhaltsverzeichnis als Fotokopie beiliegend]. 540 S. Blauer blindgeprägter OLeinwand-Band mit goldgeprägtem Rückentitel, Rücken- und Deckelgoldprägung (Winkelmaß und Zirkel).

Kompletter Jahrgang 1929. Erschien monatlich zweimal, im Juli und August je einmal als Doppelnummer. Die Nr. 1-6 noch wie bisher mit dem Titel „Zirkelkorrespondenz der Großen Landesloge der Freimaurer von Deutschland“, ab Nr. 7 (1. April-Heft) der Titel mit dem Zusatz „Ordensblatt“. Die Lichtdrucktafel zeigt eine Handzeichnung von Daniel Chodowiecki. Die im Inhaltsverzeichnis genannten „Beilagen“ wurden damals den Lieferungen einzelner Hefte beigelegt, später aber in der Regel nicht in die Jahrgangsbände der Zirkelkorrespondenz eingebunden. Die hier genannte Folge „Umschau“ erschienen unregelmäßig, mit eigener Pagination und wurde meist separat gebunden. Die zum vorliegenden Jahrgang im April und November beigelegte „Umschau Nr. 1“ und „Nr. 2“ ist daher hier nicht eingebunden. Beigelegte Ephemera wie zum Beispiel Werbung, wurden so gut wie nie eingebunden. - Einband minimal fleckig, Vorsatzblatt mit handschriftlichem Besitzvermerk, 2 Blatt mit kleinem Eckabriß (ohne Textverlust). Zusätzlich eingebunden: jeweils 1 Blatt „Anzeigenteil der Zirkelkorrespondenz“ zu Nr. 23 und zu Nr. 24 (vor S.495 und S.517). Der fehlende Jahrestitel und das Jahresinhaltsverzeichnis als Fotokopie beiliegend. Papierbedingt schwach gebräunt.

Schlagworte: Symbolik / Freimaurerei / Masonica / GLL / Zeitschriften

Bestellnr. 11531

Preis: 152,00 EUR