Müller, Prof. Dr. [Hans] Rolf:

Himmelskundliche Ortung auf nordisch-germanischem Boden. Wie beobachteten unsere Vorfahren die Auf- und Untergänge von Sonne, Mond und Sternen? Leipzig, Curt Kabitzsch Verlag 1936. Mit 43 Abbildungen im Text und auf 8 Tafeln. 85, [3] S. Verlagsanzeigen. Illustrierte OKart.

Aus dem Klappentext: „Zum erstenmal wird mit diesem 'Ortungsbüchlein' das Wissen über himmelskundliche Richtmale und Steinsetzungen auf nordisch-germanischen Boden zusammenfassend dargestellt.“ - Inhalt: I. Teil: Sonnenbeobachtungen am Himmelsrand: Einleitung. Vom jährlichen Sonnenlauf. Sommersonnenwende - Wintersonnenwende. Das Richtungsbild der beobachteten Sonne. Die Strahlenbrechung. Von Sonnenauf- und -untergang. Die astronomische Altersbestimmung. Das Azimut. Der Einfluß des Geländes. Von der Berechnung der Azimute. II. Teil: Sonnenwarten der Vorzeit: Einleitung. Die englischen Steindenkmäler und ihre astronomische Bedeutung. Stonehenge. Die Steinsetzungen in der Bretagne. Der Steintanz bei Bützow. Odry. Externsteine - Sazellum. Der Süntelstein. Die Hünenbetten im Oldenburger Land. III. Teil: Die ortung nach den Sternen: Einleitung. Die Bewegungserscheinungen der Sterne. Nachgewiesene Sternortungen. Die 26000jährige Drehung des Sternhimmels (Präzession). Die Verminderung des Sternlichtes. Von den Früh- und Spätauf- und -untergängen. Zusammenfassung. Lockyers Anschauungen. Callanish. Die astronomische Deutung von Haus Gierke. Rechendaten und Formeln. IV. Teil: Weitere Richtsitten - Allgemeine Fragen: Mondortung. Fernortung - Heilige Linien. Die Vermessung der Ortungsmale. Kompaßmessungen. Die Mithilfe der Laienforschung. Das Klima der Vorzeit. Wahrscheinlichkeitsüberlegungen. Schlußwort. - Schriftum. Namen- und Sachverzeichnis. - Hinterer Umschlag gering fleckig, sonst gutes Exemplar.

Schlagworte: Archäologie / Astronomie / Kalenderwesen / Kultstätten

Bestellnr. 12482

Preis: 28,00 EUR